Der Schülerwettbewerb econo=me


Wirtschafts- und Finanzwissen spielt in unserer Welt – privat und beruflich – eine wesentliche Rolle. Wer wirtschaftliche Zusammenhänge versteht, kann sich eine eigene Meinung bilden und Plausibilitätsfragen stellen.

 

Wirtschaft und Finanzen alltagsnah verstehen


Ziel des Wettbewerbs ist es, dass Schülergruppen und Lehrkräfte sich alltagsnah mit Fragen des wirtschaftlichen Geschehens und finanzieller Allgemeinbildung auseinandersetzen. Durch die eigenständige Erarbeitung von zugrundeliegenden wirtschaftlichen Strukturen und Prozessen wird ein nicht zu unterschätzender Beitrag zur ökonomischen Bildung geleistet und nah am Wirtschaftsunterricht gearbeitet, denn die Aufgaben stimmen mit den Lehrplänen der Bundesländer überein. Gleichzeitig fördert der Wettbewerb die Kreativität und die Medienkompetenz der Jugendlichen, denn einzureichen sind z. B. Webseiten, Podcasts, Comics, Apps oder Videos.


Die Themen


Seit der Etablierung des Schülerwettbewerbes wurden folgende Oberthemen von Schülergruppen bearbeitet:


Wie nimmt man teil?

Der Wettbewerb richtet sich an Schülergruppen ab der 7. Klasse. Die Fragestellungen werden einzeln an die Sekundarstufe I und Sekundarstufe II gestellt. Anmeldung und Betreuung erfolgen über die Lehrkraft.

Die Jurysitzung

Nach Einsendeschluss ist die Jury dran. Sie bewertet die eingereichten Beiträge der Sekundarstufe I und der Sekundarstufe II. Die Jury prämiert jeweils drei Beiträge.

Die Preisverleihung

Die Gewinner stehen fest. Zur Preisverleihung werden die drei bestplatzierten Gruppen aus den Sekundarstufen I und II zur Präsentation ihrer Beiträge und zur Preisverleihung mit einem attraktiven Programm nach Köln eingeladen.

 

Weitere Informationen und Teilnahmemöglichkeiten auf der Webseite von econo=me